Bezirksorganisation Amstetten

  • Facebook icon
  • Flickr icon

Pakt für Kinder unterzeichnet

Neue Unterstützung für ihre Initiative zur Verbesserung der Lebens- und Teilhabechancen aller Kinder erhält Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) nun von Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer von Hollenstein/Ybbs und Bürgermeisterin Birgit Krifter von St. Georgen/Reith. Mit 12 Leitlinien und einem Ideenpool an Maßnahmen von Armutsbekämpfung über Mitbestimmung bis hin zu generationsgerechtem Umweltschutz versteht sich der „Pakt für Kinder“ als Querschnittsmaterie, bei dem alle in ihrem Verantwortungsbereich zum Mitmachen eingeladen sind.

„Jedes Kind – egal ob arm oder reich, krank oder gesund – verdient sich einen guten Start ins Leben. Daran wollen wir gemeinsam arbeiten. Gerade auch Gemeinden können in vielen Lebensbereichen – etwa bei Bauvorhaben, der Schaffung von Freiräumen oder der Unterstützung bei Vereinsmitgliedschaften – einen Beitrag zu gesteigerten Teilhabechancen leisten. Deshalb ist es besonders schön, wenn GemeindevertreterInnen dem Pakt beitreten und gemeinsam mit uns weiterentwickeln“, freut sich Königsberger-Ludwig über die neuen Mitstreiter aus Hollenstein/Ybbs und St. Georgen/Reith

Der Pakt versteht sich als offenes Projekt, bei dem alle mitmachen, neue Ideen einbringen und Best-Practice-Beispiele vorstellen können.

Zebenholzer und Krifter sind sich einig: „Kinder sind unsere Zukunft. Alle wissen das. Wir in Hollenstein und St. Georgen leben es auch. Deshalb bringen wir uns gerne und voller Kraft in dieser Initiative ein.“ Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer möchte in Hollenstein wieder die Kinderfreunde etablieren. Und im Naturpark wird ein neuer barrierefreier Spielplatz installiert.

Foto (SPÖ Mostviertel) v.l.: Bgm. Manuela Zebenholzer, Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Bgm. Birgit Krifter